Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Ambri-Piotta feiert den siebenten Heimsieg in Serie gegen die Rapperswil-Jona Lakers. Die Leventiner siegen nach zweimaligem Rückstand mit 3:2.
Der von den Kloten Flyers zu Ambri gewechselte Kanadier Alexandre Giroux wendete mit zwei Toren innerhalb von 50 Sekunden ein 1:2 in ein 3:2 (36.). Bei seinem zweiten Treffer reüssierte er im Powerplay mit einem platzierten Direktschuss von der Seite. Bereits beim 1:1 (20.) der Gastgeber hatte mit Daniel Steiner, der schon am Freitag beim 2:1-Auswärtssieg gegen Genève-Servette erfolgreich gewesen war, ein Neuzugang in Überzahl getroffen. Es scheint, als hätte Ambri trotz finanzieller Probleme gut eingekauft.
Dass die Rapperswiler auch nach dem zweiten Spiel gegen einen Tessiner Verein auf den ersten Saisonsieg warten, ist auf mangelnde Effizienz zurückzuführen. Das Schussverhältnis sprach mit 35:18 eindeutig zu Gunsten der Gäste. Beide Tore der Lakers erzielte mit dem schwedischen Weltmeister Niklas Persson ebenfalls eine Neuverpflichtung.
Ambri-Piotta - Rapperswil-Jona Lakers 3:2 (1:1, 2:1, 0:0)
Valascia. - 6500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Koch/Kurmann, Abegglen/Zosso. - Tore: 15. Persson (Walser, Sven Berger) 0:1. 20. (19:43) Steiner (Giroux, Zurkirchen/Ausschluss Hürlimann) 1:1. 30. Persson (Nodari) 1:2. 35. (34:58) Giroux (Bianchi, Williams) 2:2. 36. (35:48) Giroux (Noreau, Park/Ausschluss Camichel) 3:2. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 7mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers. - PostFinance-Topskorer: Schlagenhauf; Earl.
Ambri-Piotta: Zurkirchen; Noreau, Kobach; Trunz, Sidler; El Assaoui, Gautschi; Chavaillaz; Giroux, Park, Williams; Grassi, Schlagenhauf, Bianchi; Pestoni, Miéville, Reichert; Steiner, Fabian Lüthi, Pedretti; Duca.
Rapperswil-Jona Lakers: Aebischer; Walser, Valentin Lüthi; Camenzind, Nodari; Collenberg, Gmür; Sven Berger; Hürlimann, Earl, Rizzello; Jörg, Persson, Camichel; Frei, Wichser, Sejna; Friedli, Burkhalter, Neukom; Thibaudeau.
Bemerkungen: Rapperswil-Jona ohne Geyer, Nils Berger (beide verletzt) und Fernholm (überzähliger Ausländer). - 17. Tor von Camichel annulliert (Torraum-Offside). - Pfostenschüsse: 18. Grassi, 30. Collenberg. - 18. Friedli verletzt ausgeschieden. - Timeout Rapperswil-Jona (58:34), danach ohne Goalie.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS