Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das erste Weltcup-Springen dieser Saison findet mit drei Schweizern statt. Bester des Trios in der Qualifikation in Kuusamo ist Simon Ammann.

Ammann landete bei 126 m, in die Wertung bei den Haltungsnoten kam dreimal die 17,0. Dies reichte unmittelbar vor Janne Ahonen für den 22. Rang, der vierfache Olympiasieger hat demnach noch viel Luft nach oben - insbesondere was die Weite betrifft.

Gregor Deschwanden (37.) meisterte die Qualifikationshürde trotz eines Defekts an der Bindung und war am Ende fünf Positionen vor dem Schweizer Meister Killian Peier (32.) klassiert. Nicht für den ersten Wettkampf zu qualifizieren vermochte sich derweil Gabriel Karlen (50.), der vierte Schweizer Springer in Lappland.

Bester der Qualifikation war der Pole Maciej Kot. Der Gewinner der diesjährigen Sommer-GP-Serie setzte sich mit der Bestweite von 141,5 m vor seinem Landsmann Dawid Kubacki (138 m) durch.

Das erste Weltcup-Springen der Saison findet am Freitag ab 17.00 Uhr statt. 2014 gewann Ammann in Kuusamo beide Wettkämpfe.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS