Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Als letztes der grossen Kunstmuseen in Amsterdam hat das Van Gogh Museum am Mittwoch nach ausführlichen Renovierungsarbeiten wieder seine Türen geöffnet. Sieben Monate hatten die Arbeiten an dem renommierten Museum gedauert.

Als letztes Bild hängten die Kuratoren am Mittwoch ein Selbstporträt des niederländischen Künstlers auf, das ihn mit Pinsel und Farbpalette hinter einer Leinwand zeigt. Ganz in diesem Sinne startet das Museum nun mit einer Ausstellung über "Vincent bei der Arbeit".

Nach dem Stedelijk-Museum im vergangenen Herbst hatte Mitte April auch das Amsterdamer Reichsmuseum nach zehnjähriger Renovierungsphase seine Pforten wieder für Besucher geöffnet. Es beherbergt zahlreiche bedeutsame niederländische Kunstwerke aus dem 17. Jahrhundert, darunter Gemälde von Jan Steen, Jan Vermeer und Rembrandt.

Die Museumsleitung erwartet künftig eine Verdoppelung der Besucherzahlen auf zwei Millionen Menschen pro Jahr.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS