Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Am ersten Spieltag der NHL-Playoffs gewannen die Anaheim Ducks und Goalie Jonas Hiller das erste Duell gegen die Detroit Red Wings (mit Damien Brunner) mit 3:1.
Nicht zum Einsatz gelangte Anaheims Verteidiger Luca Sbisa. Sbisa fehlte schon im letzten Spiel der Qualifikation, wurde dort aber offenbar nicht nur geschont, sondern scheint leicht angeschlagen zu sein. Anaheim vermeldete Sbisa für den ersten Achtelfinal mit einer Unterkörperblessur als leicht verletzt.
Auch ohne den zuverlässigen Back setzte sich Anaheim dank einer überzeugenden Defensivleistung durch. Der bald 43-jährige Finne Teemu Selänne erzielte nach 89 Sekunden im Schlussabschnitt das bedeutsame 2:1. Francois Beauchemin stellte mit einem Schuss ins leere Tor zum 3:1 23 Sekunden vor Schluss den Sieg sicher. Jonas Hiller startete mit 22 Paraden und einer Fangquote von 95,5 % imponierend in die Playoffs. In der 16. Minute parierte Hiller auch den einzigen Abschlussversuch von Damien Brunner, ein Slapshot aus nicht allzugrosser Distanz.
Insgesamt standen am ersten Spieltag drei Achtelfinals auf dem Programm. Die St. Louis Blues besiegten Titelhalter Los Angeles Kings mit 2:1 nach Verlängerung. Mit dem gleichen Resultat setzten sich die Chicago Blackhawks gegen Minnesota Wild durch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS