Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Angestellter der Gemeinde Bussigny schiesst um sich

Ein Angestellter der Gemeinde Bussigny-près-Lausanne hat am Freitag in einem kommunalen Verwaltungsgebäude mehrere Schüsse abgegeben. Verletzt wurde niemand. Polizisten aus Lausanne konnten den Mann in den Fünfzigern kurze Zeit später stellen.

Der Schweizer hat seinen Arbeitsplatz im betreffenden Gebäude der Gemeinde, wie es bei der Waadtländer Polizei am Samstag auf Anfrage zu einer Medienmitteilung hiess. Keine Auskunft erteilte die Polizei über mögliche Motive des Mannes. Ein Strafverfahren wurde eröffnet.

Nach der Schussabgabe um 16 Uhr in der Eingangshalle des Gebäudes flüchtete der Mann in Richtung Lausanne. Dort konnte er von der Polizei verhaftet werden. Zwei weitere Gemeindeangestellte, die sich in der Nähe der Schiesserei befanden hatten, erhielten psychologische Betreuung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.