Navigation

Anzeige gegen Oskar Freysinger wegen Rassendiskriminierung

Dieser Inhalt wurde am 29. November 2009 - 17:41 publiziert
(Keystone-SDA)

Genf - Der ehemalige Sprecher der Genfer Moschee, Hafid Ouardiri, will gegen SVP-Nationalrat (SVP/VS) Oskar Freysinger Klage wegen Rassendiskriminierung einreichen.
Freysinger hatte in einer Debatte über die Anti-Minarett-Initiative bei der Genfer SVP die "Islamisierung der Schweiz" mit dem Aufstieg des Nationalsozialismus' verglichen.
Er habe die Abstimmung über die Initiative abwarten wollen, "um diese nicht zu gefährden", sagte Hafid Ouardiri gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Sein Anwalt werde in der kommenden Woche die Anzeige einreichen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?