Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der iPhone-Hersteller Apple setzt seinen Siegeszug auf dem Markt für Handy-Programme fort. Am Samstag erreichte der App Store die Marke von zehn Milliarden Downloads, wie am selben Tag aus einer Mitteilung auf der Apple-Startseite hervorging.

Mitte 2008 brachte Apple den App Store an den Start und kurbelte damit den Verkauf von Smartphones kräftig an. Zuletzt hatte ein sehr erfolgreiches Weihnachtsgeschäft mit iPhone und iPad dem Unternehmen einen Rekordgewinn von sechs Milliarden Dollar im ersten Geschäftsquartal beschert.

Im App Store können Nutzer mehr als 300'000 Anwendungen für das iPhone und über 40'000 Programme für den iPad herunterladen. Am dichtesten auf den Fersen ist dem Apple-Angebot das Portal GetJar, das im Juni 2010 die Marke von einer Milliarde Downloads vermeldete. Um die Gunst der Handy-Nutzer buhlen auch der Android Market von Google und der Ovi Store von Nokia.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS