Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Arbeiter im Ceneri-Basistunnel tödlich verunglückt

Am Montagmorgen ist ein Arbeiter im Ceneri-Basistunnel von einer Baumaschine erdrückt worden. Der 60-jährige Italiener verstarb noch vor Ort in der Tunnel-Baustelle in der Nähe von Sigirino TI.

Die Rettungskräfte und die Feuerwehr konnten laut einer Mitteilung der Tessiner Kantonspolizei vom Montag am Unfallort keine Hilfe mehr leisten. Die erlittenen Verletzungen des 60-jährigen Arbeiters seien zu schwer gewesen.

Der 15,4 km lange Ceneri-Basistunnel ist Teil der NEAT und soll voraussichtlich im Dezember 2020 eröffnet werden. Die Bauherrin AlpTransit Gotthard AG hatte im Juni diesen Jahres angekündigt, dass der Hauptdurchschlag im Ceneri-Basistunnel "Anfang 2016" erfolgen könnte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.