Navigation

Ariane-5-Rakete erfolgreich ins Weltall gestartet

Dieser Inhalt wurde am 29. Oktober 2009 - 22:11 publiziert
(Keystone-SDA)

Paris - Eine europäische Ariane-5-Rakete ist am Abend erfolgreich mit zwei Fernmeldesatelliten ins All gestartet. Es war der sechste von insgesamt sieben geplanten Ariane-Starts in diesem Jahr. Die Ariane-5 hob 17.00 Uhr (21.00 Uhr MEZ) von Kourou in Französisch-Guayana ab.
Später sollten die beiden Satelliten NSS-12 and THOR 6 ausgesetzt werden. Der 5,7 Tonnen schwere NSS-12 soll für den Satellitenbetreiber SES World Skies Fernseh- und Internetverbindungen für mehrere Kontinente sicherstellen. Der drei Tonnen schwere THOR 6 ermöglicht Fernsehübertragungen in die skandinavischen Länder sowie Mittel- und Osteuropa.
Es ist der erste Satellit, den die Ariane-Rakete für Telenor Satellite Broadcasting AS, eine Tochter der norwegischen Firma Telenor, ins All bringt.
Die Ariane ist die einzige kommerzielle Rakete, die gleichzeitig mehrere Satelliten im Weltraum positionieren kann. Der 50. Start einer Ariane-5 ist für Anfang 2010 vorgesehen. Die nächste Version soll bis zu zwölf statt bisher zehn Tonnen tragen können. Sie wird voraussichtlich 2015/2016 erstmals abheben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?