Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Lauf der Atlanta Hawks in der NBA geht weiter. Die Basketballer aus Georgia feiern beim 93:82 gegen die Detroit Pistons den 13. Sieg in Folge seit dem 26. Dezember 2014.

Das beste Team der Eastern Conference sind die Hawks bereits. Nun geht es in den kommenden sechs Heimspielen in Serie darum, den Franchise-Rekord zu überbieten. 1993 hatte Atlanta 14 Siege aneinandergereiht. Das Hoch der Hawks hat unter anderem mit den aussergewöhnlichen Stärken in der Defensive zu tun. Im Schnitt liess das Team nur 96,3 Punkte der Gegner zu, was der ligaweite Topwert ist.

Gegen Detroit führte das im von Fehlern geprägten ersten Viertel dazu, dass dem Gegner nur gerade zwölf Zähler gelangen. In den Schlussminuten der Partie baute Atlanta den Vorsprung erstmals auf eine zweistellige Punktezahl aus. Der Schweizer Thabo Sefolosha stand nicht in der Startaufstellung. In etwas mehr als 17 Minuten brachte es der Waadtländer Defensivspezialist auf sechs Rebounds, eine Balleroberung und zwei Punkte. Beste Werfer der Hawks waren Paul Millsap und Einwechselspieler Mike Scott mit je 20 Zählern.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS