Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Europa League - Wie 2010 sichert sich Atletico Madrid den Titel in der Europa League. In Bukarest schlagen die Hauptstädter im spanischen Duell Athletic Bilbao 3:0.
Der überragende Falcao sorgte mit einer Doublette vor der Pause für die Entscheidung. Das dritte Tor schoss Diego.
Die Geschichte des Finals schrieb natürlich er. Radamel Falcao. "El Tigre" nennen sie den Kolumbier in Spanien. Und wie im Endspiel des letzten Jahres, das er für den FC Porto entschied (1:0 gegen Braga), biss der Tiger auch im Final dieser Saison zu. Nach sieben Minuten lief Falcao rechts in den Strafraum, legte sich den Ball im Zweikampf mit Amorebieta auf den linken Fuss und schlenzte den Ball in die entfernte hohe Ecke. Und schon in der 34. Minute sorgte er für die frühe Entscheidung. Adrian Lopez legte ihm den Ball sechs Meter vor dem Tor auf. Doch dann drückte Falcao nicht einfach ab. Er dribbelte noch einmal, düpierte zwei Gegenspieler und bezwang Bilbaos Keeper Gorka Iraizoz mit links zum zweiten Mal.
Es waren zwei stupende Treffer, welche den Parcours von Atletico und von Falcao krönten. Der Triumph im Final war der zwölfte Sieg in Folge in der Europa League für die Hauptstädter. Und für Falcao waren es die Tore 11 und 12 im europäischen Wettbewerb. Damit ist er erneut Topskorer der Europa League; wenn auch nicht mehr mit einem Rekordwert wie vor Jahresfrist (17 Tore).
Telegramm:
Atletico Madrid - Athletic Bilbao 3:0 (2:0)
Arena Nationala, Bukarest. - 55'200 Zuschauer (ausverkauft). - SR Stark. - Tore: 7. Falcao 1:0. 34. Falcao 2:0. 85. Diego 3:0.
Atletico Madrid: Courtois; Juanfran, Godin, Miranda, Filipe Luis; Mario Suarez, Gabi; Diego (90. Koke), Adrian Lopez (88. Salvio), Turan (93. Alvaro Dominguez); Falcao.
Athletic Bilbao: Gorka Iraizoz; Iraola, Javi Martinez, Amorebieta, Aurtenetxe (46. Ibai Gomez); Ander Herrera (64. Toquero), Iturraspe (46. Inigo Perez), De Marcos; Susaeta, Llorente, Muniain.
Bemerkungen: Atletico Madrid ohne Tiago (gesperrt). 80. Pfostenschuss von Falcao. Verwarnungen: 22. Ander Herrera (Foul). 26. Falcao (Reklamieren). 65. Amorebieta (Foul).

SDA-ATS