Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gastgeber Gabun wartet beim Afrika-Cup weiterhin auf den ersten Sieg. In der Hauptstadt Libreville kommen die Einheimischen dank Pierre-Emerick Aubameyang gegen Burkina-Faso immerhin zu einem 1:1.

Aubameyang, er Stürmerstar von Borussia Dortmund, der bereits im Startspiel gegen Guinea-Bissau das einzige Tor von Gabun erzielt hatte, glich kurz vor der Pause mittels Foulpenalty aus.

Weil Gabun in der Schlussphase zwei grosse Chancen auf den Siegestreffer ausliess, zittert der Gastgeber nun um den Vorstoss in die Viertelfinals. Nach den Unentschieden gegen die Aussenseiter Guinea-Bissau und Burkina Faso folgt am Sonntag zum Abschluss der Vorrunde das Duell mit dem höher eingestuften Kamerun. Dieses Spiel darf Gabun nicht verlieren. Kamerun dagegen genügt nach dem 2:1 gegen Guinea-Bissau ein Remis.

Afrika-Cup in Gabun. Vorrunde. Gruppe A (in Libreville). 2. Runde: Gabun - Burkina Faso 1:1 (1:1). Kamerun - Guinea-Bissau 2:1 (0:1). - Rangliste (je 2 Spiele): 1. Kamerun 4 (3:2). 2. Gabun und Burkina Faso, je 2 (2:2). 4. Guinea-Bissau 1 (2:3).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS