Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Spengler-Cup-Neuling Mountfield Hradec Kralove feiert eine erfolgreiche Premiere in Davos. In der Gruppe Torriani setzt sich der tschechische Vertreter gegen Jekaterinburg aus Russland 4:3 durch.

4:05 Minuten vor Schluss entschied Richard Jarusek in Überzahl mit seinem zweiten Treffer des Nachmittags zum 4:3 die Partie in der Davoser Eishalle, in der sich die beiden Teams einen offenen Schlagabtausch geboten hatten.

Im Vorjahr war es Jekaterinburg gelungen, den missratenen Auftakt umgehend mit einem 5:1-Erfolg gegen Davos zu korrigieren. Gegen den stabilen Turnier-Debütanten aus Hradec Kralove blieb eine ähnlich spektakuläre Reaktion aus. Stattdessen verspielten die Russen zweimal einen knappen Vorteil.

Nach einer Doublette in den letzten drei Minuten des zweiten Abschnitts wähnte sich Automobilist im Osteuropa-Derby zu früh in Sicherheit. Die aktuelle Nummer der tschechischen Extraliga demonstrierte beim ersten Auftritt im Bündnerland eine Spur mehr Leidenschaft als der höher eingestufte Kontrahent. In den Fokus rückten dabei die beiden Doppel-Torschützen Roman Kukumberg und Richard Jarusek.

Während der KHL-Vertreter Jekaterinburg im zweiten Spiel die zweite Niederlage bezog und die Gruppe als Tabellenletzter abschliessen wird, kämpft Hradec Kralove am Mittwoch gegen Lugano um den Gruppensieg und damit um die direkte Qualifikation für die Halbfinals.

Mountfield Kralove - Automobilist Jekaterinburg 4:3 (1:1, 1:2, 2:0)

6155 Zuschauer. - SR Fonselius/Vinnerborg, Obwegeser/Wüst. - Tore: 1. (0:31) Monja (Timaschow) 0:1. 5. Jarusek (Ausschluss Schtschitow) 1:1. 25. Kukumberg (Gregorc, Bednar) 2:1. 38. Golyschew (Tortschenjuk) 2:2. 40. (39:43) Cajkovski (Wasilewski/Ausschluss Dragoun) 2:3. 53. Kukumberg (Pavlas) 3:3. 56. Jarusek (Dzernis/Ausschluss Tortschenjuk) 4:3. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Hradovec Kralove, 7mal 2 Minuten gegen Jekaterinburg.

Mountfield Kralove: Rybar; Vydareny, Planek; Gregorc, Dietz; Stajnoch, Newton; Pavlas, Ehrhardt; Cerveny, Dzerins, Simanek; Bednar, Kukumberg, Dej; Jarusek, Dragoun, Picard; Lhotak, Kohler, Monnet.

Jekaterinburg: Sochatzki; Cajkovsky, Wasilewski; Timaschow, Turbin; Megalinski, Schtschitow; Schurawljow, Kivisto; Buchtele, Tschistow, Ticar; Monja, Tortschenjuk, Tschessalin; Simakow, Gubin, Golyschew; Iwaschow, Mingalejew, Wolkow.

Bemerkungen: Jekaterinburg ab 60. (59:26) ohne Torhüter. 60. (59:40) Timeout von Mountfield Kralove.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS