Navigation

Auch Sean Penn sagt seinen Besuch beim Filmfest in Cannes ab

Dieser Inhalt wurde am 19. Mai 2010 - 13:50 publiziert
(Keystone-SDA)

Cannes - Bei den Filmfestspielen in Cannes hat ein weiteres "Schwergewicht" abgesagt: Hollywoodstar Sean Penn kommt am Donnerstag nicht zur Premiere seines neuen Films "Fair Game" nach Südfrankreich, wie die Produktionsfirma mitteilte.
Der zweifache Oscar-Preisträger, der vor zwei Jahren die Jury des internationalen Filmfestes geleitet hatte, werde an dem Tag vom US-Senat befragt. Es gehe dabei um die Erdbebenhilfe für Haiti, die Penn mit einer eigenen Stiftung unterstützt.
Vor Penn hatten schon der Schweizer Filmemacher Jean-Luc Godard und Starregisseur Ridley Scott ihren Besuch in Cannes abgesagt. Scott, dessen Film "Robin Hood" die Filmfestspiele eröffnet hatte, konnte wegen einer Knie-Operation nicht kommen.
Penn spielt neben seiner britischen Kollegin Naomi Watts die männliche Hauptrolle in dem CIA-Streifen "Fair Game", einem der 19 Wettbewerbsfilme von Cannes.
Der 49-Jährige war vor zwei Jahren für seine Rolle in "Milk" mit einem Oscar geehrt worden, nachdem er erstmals 2003 für "Mystic River" mit dem US-Filmpreis ausgezeichnet worden war. Die Goldene Palme wird am Sonntag verliehen.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?