Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Grosses Glück hatte am Samstagmittag eine sechsköpfige Familie aus Deutschland. Weil der Fahrer einschlief, kam ihr Auto samt Wohnwagen auf der A13 bei Weite im St. Galler Rheintal von der Strasse ab. Verletzt wurde niemand.

Laut Polizeiangaben nickte der 43-jährige Lenker kurz nach einem Baustellenbereich am Steuer ein. Sein Fahrzeuggespann geriet nach rechts und verliess die Fahrbahn. Das Gespann streifte im leicht abfallenden Gelände einen Wildschutzzaun auf einer Länge von 80 Metern und kam am Zaun stehend zum Stillstand.

An den Fahrzeugen und am Zaun entstand erheblicher Sachschaden. Während der Fahrzeugbergung kam es im Bereich der Unfallstelle vorübergehend zu Behinderungen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS