Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Erstmals seit knapp acht Jahren schafft es wieder ein Schweizer in einem Weltcup-Slalom der Männer aufs Podium. Luca Aerni belegt in Madonna Platz 2, geschlagen nur von Marcel Hirscher

Der Österreicher beging im zweiten Lauf einen schweren Fehler, der ihn fast zum Stillstand gebracht hatte. Doch Hirscher entschied den Torlauf-Krimi dank vier Hundertsteln trotzdem noch für sich. Mit dieser geringen Marge verwies er Luca Aerni auf Platz 2. Der Berner setzte dennoch einen Meilenstein in seiner Karriere. Der bisher letzte Schweizer, der es im Slalom der Männer aufs Podest geschafft hatte, hiess Silvan Zurbriggen. Der Walliser war im Januar 2010 beim Nacht-Slalom in Schladming Zweiter geworden.

Daniel Yule rundete die starke Schweizer Leistung als Vierter ab. Im Gegensatz zu Aerni waren dem Walliser die Hundertstel aber nicht gut gesinnt. Yule war nur sieben Hundertstel langsamer als Sieger Hirscher, zum Norweger Henrik Kristoffersen und damit zum Podium fehlten ihm zwei Hundertstel.

Es war ein Ergebnis mit Ansage. Schon Mitte November in Levi hatten den zeitgleichen Luca Aerni und Daniel Yule nur 9 Hundertstel gefehlt zum Sprung aufs Podium. In Lappland belegten die beiden Schweizer Platz 4. "Irgendwann wird es klappen", gaben sich die beiden 24-Jährigen schon da zuversichtlich. Auf der Piste Canalone Miramonti in Madonna di Campiglio war es nun so weit. Luca Aerni, der sich im ersten Lauf mit Nummer 15 auf den 3. Platz gesetzt hatte, hätte letztlich sogar noch beinahe gewonnen.

Weltcuppunkte gab es auch noch für Ramon Zenhäusern. Als 18. erreichte der Walliser im dritten Slalom des Winters seine ersten Platzierung in den Top 20. Loïc Meillard, in Levi starker Sechster, blieb ohne Punkte. Der 21-Jährige Nachwuchsmann, 14. bei Halbzeit, fädelte im zweiten Durchgang ein. Und auch der Bündner Sandro Simonet, der mit Nummer 51 als fünfter Schweizer den finalen Durchgang erreicht hatte, schied mit einem Einfädler aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS