Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Auftaktpartie gegen Feliciano Lopez

French Open - Auf Roger Federer wartet in Paris ein unangenehmer Startgegner. Der Baselbieter trifft auf den Spanier Feliciano Lopez (ATP 41).
Gegen den Linkshänder bekundete Federer zuletzt in Madrid riesige Probleme. Der Favorit setzte sich nach drei Tiebreaks und einem abgewehrten Matchball durch und hatte zudem auch Glück, dass Lopez bei 5:2 im finalen Tiebreak einen Smash verschlug.
Auch Rafael Nadal beginnt gegen einen Aufschlag-Spezialisten: Der Spanier startet gegen den 208 Zentimeter langen Amerikaner John Isner (ATP 39) ins Turnier. Der in dieser Saison so dominant auftretende Serbe Novak Djokovic spielt gegen den Holländer Thiemo De Bakker (ATP 71), könnte aber schon im Sechzehntelfinal auf den gefährlichen Argentinier Juan Martin del Potro treffen.
Federer befindet sich in der gleichen Tableauhälfte wie Djokovic und könnte somit im Halbfinal auf den Serben treffen, dem er heuer bisher in sämtlichen drei Vergleichen unterlegen ist.
Schon im Achtelfinal könnte es für Federer zum Schweizer Duell mit Stanislas Wawrinka kommen, der gegen einen Qualifier beginnt. Der Romand müsste vorher allerdings auch noch seinen Kumpel Jo-Wilfried Tsonga ausschalten.
Patty Schnyder (WTA 58) trifft in ihrem vielleicht letzten Major-Turnier zum Auftakt auf Sorana Cirstea (WTA 99). Bei einem Sieg würde wohl eine weitere Rumänin auf sie warten, die als Nummer 27 gesetzte Alexandra Dulgheru.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.