Alle News in Kürze

Spreitenbach: Hier hätte der AKP-Politiker Yildirim auftrreten sollen, was nun aber verboten wurde. (Symbolbild)

KEYSTONE/GAETAN BALLY

(sda-ats)

Der Istanbuler AKP-Politiker Hursit Yildirim darf heute Abend in Spreitenbach AG nicht auftreten.

Die Aargauer Kantonspolizei hat entschieden, dass sich die Durchführung der Veranstaltung der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) wegen erheblicher Sicherheitsrisiken nicht verantworten lässt.

Zu diesem Schluss sei die Polizei nach einer Lagebeurteilung gekommen, schreibt das Aargauer Departement Volkswirtschaft und Inneres in einer Mitteilung vom Freitag. Die Polizei sei zur Erkenntnis gelangt, dass erhebliche Sicherheitsrisiken bestünden.

Das Kommando der Aargauer Kantonspolizei hat diesen Entscheid nach Rücksprache mit dem zuständigen Aargauer Regierungsrat Urs Hofmann gefällt. Die Veranstalter seien über den Entscheid informiert worden, heisst es in der Mitteilung weiter.

Die Polizei hat nach eigenen Angaben am Freitagvormittag Kenntnis erhalten, dass in einer Liegenschaft in Spreitenbach eine Versammlung der UETD im Zusammenhang mit der Verfassungsabstimmung in der Türkei durchgeführt werden soll.

Hursit Yildrim sollte eigentlich zuerst in einem Gemeinschaftsraum einer städtischen Siedlung in Zürich-Affoltern auftreten. Nachdem dieser Auftritt untersagt worden war, wollte er an den Sitz der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) in Spreitenbach ausweichen.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze