Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Australien darf nach dem respektablen fünften Platz beim Eurovision Song Contest in diesem Jahr auch 2016 in Schweden wieder an den Start gehen. Das teilte der öffentlich-rechtliche australische Sender SBS am Dienstag mit.

Das Land muss sich anders als beim letzten Mal für die Endrunde erst im Halbfinale qualifizieren, wie der Veranstalter EBU in Genf mitteilte.

Die neue Einladung sei "eine fantastische Gelegenheit, die musikalischen Talente Australiens bei einem echt internationalen, multikulturellen Fest" zu präsentieren, meinte SBS-Direktor Michael Ebeid.

Australien war in diesem Jahr als Ehrengast zum 60. ESC in Wien eingeladen worden. Schmusesänger Guy Sebastian gehörte zu den Favoriten. Der Musikwettbewerb hat in Australien Millionen Anhänger und wird von SBS live übertragen. Das nächste Finale findet im Mai 2016 in Stockholm statt, nachdem Måns Zelmerlöw dieses Jahr in Wien mit seinem Song "Heroes" gewonnen hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS