Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Australier Brad De Losa ist neuer Weltmeister im Sportholzfällen. Er dominierte das Feld am Samstagabend in Stuttgart und war der Beste im Umgang mit Axt und Säge.

14 Sportler massen sich in der Porsche-Arena in sechs Disziplinen, die Späne flogen in alle Richtungen. In der letzten und entscheidenden Disziplin "Hot Saw" zersägten die Athleten unter ohrenbetäubendem Lärm mit einer bis zu 80 PS starken Motorsäge die Stämme.

Der amtierende deutsche Vize-Meister Robert Ebner, den die fast 5000 Zuschauer euphorisch anfeuerten, wurde Vierter. Sportholzfällen hat eine über hundertjährige Tradition und ist besonders in Australien, Neuseeland, Kanada und den USA verbreitet. Entscheidend ist nicht nur Kraft, sondern auch Präzision und Schnelligkeit.

SDA-ATS