Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach dem Unfall auf der A1 bei Niederbipp standen zur Bergung der vier Verletzten zwei Helikopter und mehrere Ambulanzen im Einsatz.

Kantonspolizei Solothurn

(sda-ats)

Eine Autofahrerin hat am Samstagabend auf der Autobahn A1 die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Das Auto durchbrach zwischen Oensingen SO und Niederbipp BE den Wildschutzzaun und überschlug sich mehrmals. Alle vier Autoinsassen wurden dabei verletzt.

Die 44-jährige Lenkerin und ihr 18-jähriger Beifahrer wurden von Helikoptern der Rega ins Spital geflogen, wie die Kantonspolizei Solothurn am Sonntag mitteilte. Ambulanzen brachten die beiden Mitfahrer, eine 17-Jährige und ein zweijähriges Kind, ins Spital.

Der Wildschutzzaun wurde auf einer Länge von rund 20 Metern beschädigt. Zudem entstand Landschaden an den angrenzenden Feldern.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS