Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei der Frontalkollision mit einem Auto erlitt ein 49-jähriger Töfffahrer aus Italien tödliche Verletzungen.

Kapo GR

(sda-ats)

Ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Italien ist am Montagabend im Bündner Südtal Puschlav nach der Frontalkollision mit einem Auto gestorben. Der 39 Jahre alte Automobilist verletzte sich leicht.

Der Autolenker, ein in Graubünden beschäftigter Italiener, fuhr von Le Prese südlich in Richtung Brusio. Wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte, geriet er bei Miralago mit dem Wagen aus noch unbekannten Gründen über die Fahrbahnmitte hinaus. Dort kollidierte das Auto frontal mit dem entgegenkommenden Motorrad und danach noch leicht mit einem Auto.

Bahnverkehr eingestellt - Strasse gesperrt

Die Wucht des Zusammenstosses katapultierte den Töfffahrer über die Strasse hinaus. Der Mann wurde etwa sieben Meter auf das parallel zur Strasse verlaufende Bahngleis hinunter geschleudert. Dabei zog er sich die tödlichen Verletzungen zu.

Nach dem Unfall mussten der Bahnverkehr der Rhätischen Bahn während rund einer Stunde eingestellt und die Berninastrasse vorübergehend gesperrt werden. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den Unfallhergang ab.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS