Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Riesiges Glück hatte ein 20-jähriger Autofahrer in Bubendorf BL. Er war in der Nacht auf Samstag zu schnell unterwegs, kam mit seinem Jaguar von der Strasse ab, prallte in einen Fahrleitungsmasten und kam auf dem Bahntrassee zum Stillstand.

Der Motor wurde aus dem Wagen gerissen, der Fahrer verletzte sich nur leicht. Die Polizei Basellandschaft verschickte mit ihrer Medienmitteilung Bilder, die das komplett zerstörte Auto auf den Bahngleisen zeigen. Der Motor wurde in 12 Metern Entfernung gefunden.

Der 20-jährige Schweizer war kurz nach 1.30 Uhr auf der Kantonsstrasse in Richtung Liestal unterwegs. Er zog sich beim Unfall nur leichte Verletzungen zu und konnte das Spital bereits am Samstagmorgen wieder verlassen.

Wegen des beschädigten Fahrleitungsmastens war der Betrieb der Waldenburgerbahn mehrere Stunden unterbrochen. Zudem musste Erde abgetragen und fachgerecht entsorgt werden, da aus dem Fahrzeug Flüssigkeiten ausliefen. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS