Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Aargauer Polizei ist am Freitag in Koblenz AG ein 39-jähriger Autofahrer mit 15 Kilogramm Marihuana im Gepäck ins Netz gegangen. Eine Patrouille war bei einer Kontrolle auf den Schweizer aufmerksam geworden, da ein Drogenschnelltest positiv verlief.

Darauf wurde das Auto eingehend durchsucht, wie die Aargauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Dabei kamen in Gepäckstücken das Marihuana sowie rund 10'000 Franken Bargeld zum Vorschein.

Die Polizei nahm den aus dem Kanton Zürich stammenden Mann fest. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete ein Verfahren wegen Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann in Untersuchungshaft gesetzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS