Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Hund wurde auf dem Fussgängerstreifen ausgangs von Domat/Ems überfahren. Links der Polizeiposten.

Kapo GR

(sda-ats)

Ein Chihuahua ist in Domat/Ems im Kanton Graubünden von einem unbekannten Automobilisten auf einem Fussgängerstreifen totgefahren worden. Der Unfall ereignete sich direkt vor dem örtlichen Posten der Bündner Kantonspolizei.

Die Halterin befand sich am Montagabend um 19.10 Uhr mit dem angeleinten Hund am Fussgängerstreifen gegenüber dem Polizeiposten auf der Hauptstrasse. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, betrat der Chihuahua selbständig den Fussgängerstreifen.

Dabei wurde er von einem in Richtung Chur fahrenden dunklen Personenwagen erfasst und auf der Stelle getötet. Bei der Polizei hiess es auf Anfrage, der Hund sei noch angeleint gewesen, als er den Fussgängerstreifen aus eigenem Antrieb betreten habe. Die Besitzerin sei aber stehen geblieben. Zur Klärung des genauen Geschehens sucht die Polizei Zeugen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS