Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im März sind in der Schweiz 32'489 Neuwagen verkauft worden. Das entspricht einem Wachstum von 7,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Damit befinden sich die Autoverkäufe in der Schweiz nach wie vor im Aufwind.

Denn auch das kumulierte Ergebnis darf sich sehen lassen, wie der Branchenverband auto-schweiz am Mittwoch mitteilte. Per Ende März wurden hierzulande 79'130 Neuzulassungen verzeichnet. Das entspricht einem Plus von 8,6 Prozent oder rund 6300 Autos.

"In Anbetracht der wenig erbauenden Nachrichten aus den EU-Ländern hält sich der Schweizer Automarkt vergleichsweise geradezu hervorragend", wird auto-schweiz-Direktor Andreas Burgener in der Mitteilung zitiert. In der EU hätten nämlich die Neuwagenverkäufe im Februar in ein Minus von fast 10 Prozent gedreht.

Die Schweizer Autoimporteure erzielten dagegen im Februar ein Plus von 3,7 Prozent. Burgener erklärt die guten Geschäfte in der Schweiz mit den attraktiven Preisen sowie den technischen Neuerungen.

SDA-ATS