Alle News in Kürze

Das Geschäft mit den Guezli ist für die Hug AG in Malters 2016 rund gelaufen. (Archiv)

KEYSTONE/URS FLUEELER

(sda-ats)

Der Biscuit- und Zwiebackhersteller Hug wächst wieder. Der Umsatz hat 2016 um 3,2 Prozent auf 113,5 Millionen Franken zugenommen, dies nach einem Minus von 3,5 Prozent im 2015. Für das laufende Geschäftsjahr ist Hug optimistisch.

2015 hatte der starke Franken, der Einkaufstourismus und der heisse Sommer auf den Umsatz gedrückt. 2016 herrschte wieder eine positive Konsumentwicklung bei Biscuits und Cracker in der Schweiz, wie Hug am Mittwoch mitteilte. Die in der Schweiz produzierte Tonnage stieg von 8620 auf 8800 Tonnen.

Zum positiven Ergebnis hätten neben der Konsumentwicklung in der Schweiz vor allem das Wachstum der Marken Dar-Vida und Wernli beigetragen, teilte Hug mit. Auch im Export habe der Umsatz dank der Markenprodukte erhöht werden können. Für 2017 werde ein kontinuierliches Wachstum in In- und Ausland erwartet.

Gewinnzahlen veröffentlicht das in Malters LU ansässige Familienunternehmen keine. Weitere Produktionsstandorte sind Willisau LU und Trimbach SO. Total beschäftigt Hug 336 Personen.

Gegründet worden war das Unternehmen vor 140 Jahren in der Stadt Luzern von Joseph Hug. 1913 wurde in Malters eine Zwiebackfabrik eröffnet, 1931 startete die Biscuit-Produktion. 1963 übernahm Hug die Marke Dar-Vida, 2008 Wernli.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze