Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der abgestürzte Bagger ist fast ganz im See verschwunden. Beim Unfall verletzte sich der Maschinist schwer.

Kapo GR

(sda-ats)

Ein 34-jähriger Maschinist ist beim Sturz seines sechs Tonnen schweren Baggers in den Sufnersee bei Sufers GR schwer verletzt worden. Der Arbeiter wurde aus der Führerkabine geschleudert.

Wie die Kantonspolizei Graubünden informierte, war der Portugiese damit beschäftigt, mit dem Bagger das Fundament für die Verbreiterung der Kantonsstrasse aufzufüllen. Plötzlich geriet der Bagger aus dem Gleichgewicht, kippte, überschlug sich und stürzte in den See. Der Maschinist wurde aus der Führerkabine geschleudert und blieb verletzt am Ufer liegen.

Ein Ambulanzteam aus Thusis versorgte den Mann notfallmedizinisch. Die Rega flog ihn anschliessend ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Während der Bergung des sechs Tonnen schweren Baggers, der praktisch ganz im See verschwunden war, war die Kantonsstrasse für mehrere Stunden gesperrt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS