Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Bahnstrecke Basel-Karlsruhe ist am Mittwoch wieder zweigleisig freigegeben worden. Nachdem am vergangenen Freitag bei Müllheim Güterzugwaggons mit Chemikalien entgleist waren, war die Strecke bis Sonntagabend ganz und danach teilweise gesperrt gewesen.

Das Zugunglück bei Müllheim etwa 40 Kilometer vor Basel hatte eine der wichtigsten Bahnachsen im Nord-Süd-Verkehr lahmgelegt. Seit Sonntagabend konnte die Strecke am Unfallort wieder eingleisig befahren werden. Am Mittwoch gab die Deutsche Bahn (DB) nun die vollständige Streckenfreigabe für 18 Uhr bekannt.

Fernverkehrszüge verkehrten damit wieder ohne Einschränkungen, hiess es in einer Mitteilung. Die Regionalzüge zwischen Basel und Freiburg sowie zwischen dem badischen Müllheim und Neuenburg würden ab Betriebsbeginn am Donnerstag wieder fahrplanmässig verkehren.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten laut der Bahn am Mittwoch noch an. Bei dem Unglück waren im Bahnhof Müllheim acht Waggons mit entzündlichen Chemikalien entgleist. Betroffen vom Streckenunterbruch waren der Nah- und Fern-Güterverkehr sowie Tausende von Reisenden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS