Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach komplizierten Verhandlungen verlängert Mario Balotelli seinen Vertrag beim Ligue-1-Dritten OGC Nice bis 2019.

Knapp drei Wochen vor dem Start zur Champions-League-Qualifikation einigte sich der Klub von Trainer Lucien Favre mit dem italienischen Star-Stürmer.

"Wir sind stolz, Super-Mario von uns überzeugt zu haben", meldete die Leitung von Nice, die für den Transfer-Effort mutmasslich ihre finanziellen Grenzen ausgelotet hatte. Balotelli habe sich auf und neben dem Terrain entfalten können.

Der andernorts und auch von José Mourinho als "untrainierbar" taxierte Fussball-Künstler lancierte seine Karriere in Südfrankreich unter der Leitung von Favre neu und erreichte mit 15 Treffern den besten Meisterschafts-Output seit seinem Profi-Debüt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS