Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach komplizierten Verhandlungen verlängert Mario Balotelli seinen Vertrag beim Ligue-1-Dritten OGC Nice bis 2019.

Knapp drei Wochen vor dem Start zur Champions-League-Qualifikation einigte sich der Klub von Trainer Lucien Favre mit dem italienischen Star-Stürmer.

"Wir sind stolz, Super-Mario von uns überzeugt zu haben", meldete die Leitung von Nice, die für den Transfer-Effort mutmasslich ihre finanziellen Grenzen ausgelotet hatte. Balotelli habe sich auf und neben dem Terrain entfalten können.

Der andernorts und auch von José Mourinho als "untrainierbar" taxierte Fussball-Künstler lancierte seine Karriere in Südfrankreich unter der Leitung von Favre neu und erreichte mit 15 Treffern den besten Meisterschafts-Output seit seinem Profi-Debüt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS