Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mario Balotelli wird wegen eines Instagram-Posts vom englischen Verband bestraft. Der Stürmer vom FC Liverpool mit dem Übernamen "Super Mario" muss eine Partie aussetzen.

Zudem muss der derzeit auf dem Spielfeld glücklose Balotelli eine Busse in Höhe von 25'000 Pfund (38'387 Franken) bezahlen. Ausserdem muss er an einem Erziehungsprogramm teilnehmen.

Der Italiener hatte Anfang Monat ein Bild von der Computer-Spielfigur "Super Mario" veröffentlicht und dazu den von einigen Kritikern als rassistisch und antisemitisch eingestuften Text hinzugefügt: "Sei kein Rassist. Sei wie Mario, er ist ein italienischer Klempner, erschaffen von Japanern, der Englisch spricht und aussieht wie ein Mexikaner. Er springt wie ein Schwarzer und greift sich Münzen wie ein Jude".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS