Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein 69-jähriger Bankräuber hat am Donnerstagnachmittag in Zürich-Seebach mehrere zehntausend Franken erbeutet. Anderthalb Stunden später wurde er in der Zürcher Innenstadt verhaftet. Die Stadtpolizei stellte das erbeutete Geld sicher, wie sie mitteilte.

Der Täter hatte kurz nach 14 Uhr die Schalterhalle einer Bankfiliale an der Schaffhauserstrasse betreten. Er sagte "Das ist ein Überfall" und verlangte Bargeld. Eine Bankangestellte händigte ihm mehrere zehntausend Franken aus. Der Räuber flüchtete zu Fuss mit der Beute.

Die Stadtpolizei leitete darauf eine Grossfahndung ein, bei der neben Streifenwagen, Fusspatrouillen und Spürhunden auch ein Polizeihelikopter eingesetzt wurde. Ein Polizist beobachtete an der Bahnhofstrasse einen verdächtigen Mann, der sich als der gesuchte Bankräuber herausstellte.

Der 69-jährige Schweizer liess sich gemäss Polizeiangaben widerstandslos festnehmen. Das erbeutete Bargeld wurde sichergestellt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS