Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Barcelona gewinnt auf seiner US-Tour den ersten Clasico der neuen Saison. In einem Testspiel in Miami behält er gegen Real Madrid mit 3:2 die Oberhand.

Für den Siegtreffer Barcelonas zeichnete mit Gerard Piqué in der 50. Minute ein Verteidiger verantwortlich. Bereits nach sieben Minuten hatte der spanische Cupsieger dank Toren von Lionel Messi und Ivan Rakitic mit 2:0 in Führung gelegen. Mateo Kovacic und Marco Asensio glichen für den Champions-League-Sieger und spanischen Meister jedoch noch vor der Pause aus.

Bereits Mitte August stehen sich die beiden Teams erneut gegenüber, dann in einem Ernstkampf gleich zweimal. Der spanische Supercup zwischen dem Meister und dem Cupsieger wird mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS