Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Sion schrammt knapp am Cup-Out vorbei. Erst in der Verlängerung setzt sich der 12-fache Cupsieger beim Erstligisten Sursee durch. Auch Basel muss gegen Old Boys nachsitzen und gewinnt knapp mit 1:0.
Wenig fehlte und Meister Basel wäre in der ersten Hauptrunde gestolpert. Mühevoll setzte sich der FCB im Basler-Derby gegen gegen Erstligist Old Boys dank eines Kopfballtreffers des neu verpflichteten Bulgaren Ivan Ivanov in der Verlängerung mit 1:0 durch. Die von Ex-GC- und St. Gallen-Trainer Roger Hegi betreuten Old Boys waren gegen den grossen Bruder vor 4384 Zuschauern keineswegs inferior. Der Unterklassige beklagte sogar Pech, verzeichnete er doch drei Schüsse an die Torumrandung, der FCB "nur" deren zwei. Ivanov war es im Anschluss an den 9. Eckball in der 95. Minute vorbehalten, per Kopf das entscheidende Tor zu erzielen.
Der Brasilianer Leo hatte Sion in Sursee in der 23. Minute in Führung gebracht. Es war das erste Saisontor der in fünf Meisterschaftsspielen leer ausgegangenen Walliser. Kurz vor der Pause glich Severin Dätwyler für die agileren Luzerner aus. In der Verlängerung setzten sich die Walliser dank einer Doublette von Gaëtan Karlen mit 3:1 durch.
Der verlustpunktfreie Super-League-Leader Young Boys gab sich auch im Cup keine Blösse. Nach verhaltener erster Halbzeit setzte YB beim Genfer Zweitligisten Veyrier nahe der französischen Grenze zum Schützenfest an und stoppte erst bei 0:8. Bei Halbzeit führte YB durch einen Treffer von Kubo (11.) erst mit 1:0. Doch nach dem Wechsel fielen sieben, teils herrlich herauskombinierte Treffer. Der YB-Nachwuchsspieler Helios Sessolo, der wohl an Biel ausgeliehen wird, traf dreimal, der Ghanaer Samuel Afum zweimal.
Bassersdorf verliert gegen den FC Zürich mit 0:6. Die Hälfte der sechs Tore gingen auf das Konto von Marco Schönbächler, zwei Tore erzielte Pedro Henrique. Die Grasshoppers mussten sich in Kriens bis zur 83. Minute gedulden, ehe Ngamukol das Team von Michael Skibbe zu einem schmeichelhaften 1:0-Sieg schoss. In der 77. Minute sah der Krienser Hasanaj wegen Foulspiels die Gelb-Rote Karte.
Während sich die Klubs aus der Super League schadlos hielten, schieden mit Winterthur, Wil und Chiasso drei Vereine der Challenge League bereits aus. Winterthur scheiterte beim Erstligisten Brühl St. Gallen im Penaltyschiessen, während Chiasso bei Terre Saint trotz der Präsenz von Weltmeister Gianluca Zambrotta 1:2 verlor. Überraschend deutlich unterlag Challenge-League-Leader Wil bei Le Mont. Ange Mawete N'Silu schoss auf dem Weg zum 4:1 von Le Mont drei Tore.
Schweizer Cup, 1. Hauptrunde. Die Resultate vom Samstag. Sursee (1.) - Sion 1:3 n.V. Old Boys Basel (1.) - FC Basel 0:1 (0:0) n.V. Bassersdorf (2.) - FC Zürich 0:6. Kreuzlingen (2.i) - Stade Lausanne-Ouchy (2.i.) 2:4. Veyrier (2.) - Young Boys 0:8. Kriens - Grasshoppers 0:1. Brühl St. Gallen (1.) - Winterthur 0:0 n.V., 5:4 n.P. Münsingen (1.) - Bulle (1.) 2:0. Altstätten (2.i) - Wohlen 0:5. Stade Nyonnais (1.) - Bellinzona (1.) 2:0 n.V. La Chaux-de-Fonds (2.i.) - Servette 0:3. Le Mont (1.) - Wil 4:1. Terre Sainte (1.) - Chiasso 2:1. Dietikon (2.i.) - YF Juventus (1.) 0:6. Reinach BL (2.) - Lancy (1.) 1:4. Amriswil (2.i.) - Tuggen 2:3. Wiesendangen (3.) - Savièse (2.) 1:2. Balerna (2.) - Hergiswil (2.i.) 1:3. Vevey (2.i.) - Köniz (1.) 1:3. Etoile Carouge - Lugano 1:4.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS