Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel - Thun 2:1 - Auch ohne diverse Stammspieler besiegte der Champion FC Basel den FC Thun 2:1. Alex Frei verlängert die Heimsiegserie mit seinem 23. Saisontor.
Huggel, Streller und Shaqiri durfte entspannt mitverfolgen, wie die stilsicheren Meister-Kollegen auch die 24. Runde in Folge ohne besonderen Effort schadlos überstanden.
Andrist sorgte früh für den Start nach meisterlichem Mass (15.). Und Topskorer Frei bereinigte das einzige Missgeschick von Park - der Südkoreaner lenkte die Flanke von Schirinzi unbedrängt ins eigene Tor - vom Elfmeterpunkt aus in der 70. Minute souverän. Thuns Keeper Da Costa hatte den FCB-Stürmer Sekunden zuvor unsanft und regelwidrig gestoppt. Die einzige Chance, den Titelhalter in der Schlussphase ein bisschen herauszufordern, vergab Rama solo vor Colomba kläglich.
Basel - Thun 2:1 (1:1)
St.-Jakob-Park. - 26'561 Zuschauer. - SR Graf. - Tore: 16. Andrist (Park) 1:0. 45. Park (Eigentor) 1:1. 70. Alex Frei (Foulpenalty) 2:1.
Basel: Colomba; Degen, Abraham, Kovac, Park; Andrist (72. Buess), Yapi, Cabral, Stocker (90. Xhaka); Zoua (84. Fabian Frei), Alex Frei.
Thun: Da Costa; Bigler (83. Matic), Schindelholz, Ghezal, Wittwer; Bättig; Hediger, Christian Schneuwly, Demiri (89. Volina), Schirinzi; Marco Schneuwly (67. Rama).
Bemerkungen: FCB ohne Chipperfield, Pak, Voser (alle verletzt), Shaqiri, Huggel, Kusunga (alle nicht im Aufgebot), Thun ohne Schneider, Reinmann, Lüthi, Siegried, Fabiano (alle verletzt). Verwarnungen: 54. Bigler, 61. Yapi (beide Foul), 64. Alex Frei (Reklamieren), 69. Da Costa (Foul).

SDA-ATS