Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die FDP Basel-Stadt beteiligt sich mit einer vollen Liste an den Nationalratswahlen vom 23. Oktober. Neben dem Bisherigen Peter Malama schicken die Freisinnigen drei weitere Männer und eine Frau ins Rennen um die fünf Nationalratssitze des Stadtkantons.

Für die FDP-Liste lagen dem Parteitag vom Donnerstagabend zehn Bewerbungen vor. Die Hälfte der Interessenten mussten über die Klinge springen. Die Nomination erfolgte in vier Wahlgängen.

Peter Malama wurde indes per Akklamation nominiert. Der 1960 geborene Direktor des Gewerbeverbands Basel-Stadt gehört dem Nationalrat seit 2007 an.

Als einzige Frau wurde die 1979 geborene Juristin Sarah Wenger nominiert. Weitere Nationalratskandidaten der Basler FDP sind Grossrat Baschi Dürr (geboren 1960, Geschäftsstellenleiter einer Kommunikationsagentur), Grossrat und Parteipräsident Daniel Stolz (1968, Geschäftsleiter der Aids-Hilfe beider Basel) sowie Luca Urgese (1986, Jurist und Präsident der Jungfreisinnigen Basel-Stadt).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS