Ein 52-jähriger Bauer ist am Dienstag in Ruschein im Bündner Oberland bei einem Unfall mit einem Motorkarren zu Tode gekommen. Das Gefährt hatte sich überschlagen.

Der Landwirt wollte am Dienstagmorgen mit dem Motorkarren Heuballen in einen Stall transportieren. Als er am Mittag von der Arbeit noch nicht zurückgekehrt war, machten sich Angehörige auf die Suche nach ihm.

Sie fanden den Bauern leblos bei der Örtlichkeit "Mun Sot" auf einer Wiese liegend, wie die Kantonspolizei Graubünden am Mittwoch mitteilte. Der hintere Teil des Fahrzeuges war gekippt.

Der Rega-Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zu diesem Unfall aufgenommen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.