Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bauernhaus in Meiringen wird Opfer der Flammen

Das Bauernhaus wurde durch die Flammen zerstört.

Kantonspolizei Bern

(sda-ats)

Ein Bauernhaus in Unterbach (Gemeinde Meiringen) ist am Samstagabend niedergebrannt. Verletzt wurde niemand, es kamen auch keine Tiere zu Schaden. Die Brandursache ist unbekannt, wie die Kantonspolizei Bern am Sonntag mitteilte.

Nach ihren Angaben ging der Alarm am Samstag um 20.45 Uhr ein. Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Flammen bereits auf weite Teile des Gebäudes übergegriffen. Sowohl der angrenzende Ökonomieteil als auch der Wohnteil wurden durch das Feuer zerstört.

Eine Person, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Bauernhaus aufgehalten hatte, konnte sich mit Hilfe von Dritten ins Freie begeben. Im Einsatz standen nebst der Polizei rund 35 Feuerwehrleute und ein vorsorglich aufgebotenes Ambulanzteam.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.