Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die drei Frauen im total beschädigten Auto wurden beim Unfall mittelschwer bis schwer verletzt.

Kapo GL

(sda-ats)

Bei einem Selbstunfall einer Autolenkerin am Montagabend in Glarus sind alle drei Insassinnen mittelschwer bis schwer verletzt worden. Der Wagen war von der Strasse geraten und abgestürzt. Gestoppt wurde das Gefährt von einem Baum.

Die 19-jährige Lenkerin war auf der Bergstrasse von der Schwammhöhe oberhalb von Glarus talwärts unterwegs, als sie aus noch ungeklärten Gründen in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Der Personenwagen kam rechts von der Strasse ab, überschlug sich auf einem Abhang und kam 50 Meter weiter unten an einem Baum zum Stillstand. Wie die Glarner Polizei am Dienstag informierte, konnten die Fahrerin und die 17-jährige Beifahrerin den Wagen selber verlassen. Die beiden halfen danach der hinten sitzenden 16-jährigen Mitfahrerin aus dem Fahrzeug.

Die Rega flog die Mitfahrerin ins Kantonsspital nach St. Gallen. Die Fahrerin und die Beifahrerin wurden von der Ambulanz ins Spital nach Glarus gebracht. Das Auto wurde total beschädigt. Der Unfallhergang wird untersucht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS