Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bayerns Captain Philipp Lahm beendet nach dieser Saison seine Karriere. Er stehe danach auch nicht für den Posten des Sportdirektors beim deutschen Meister zur Verfügung, sagte er am Dienstagabend.

Schon länger wurde über die Zukunft von Philipp Lahm spekuliert. Der Vertrag des 33-Jährigen läuft noch bis 2018, doch ein vorzeitiges Ende hatte er nicht ausgeschlossen. Für Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Klub-Präsident Uli Hoeness war er die Wunschbesetzung für das Amt des Sportdirektors. Der Posten ist seit dem Abschied von Matthias Sammer im vergangenen Juli vakant.

Gegen den VfL Wolfsburg im Cup-Achtelfinal (1:0) absolvierte der Verteidiger sein 501. Pflichtspiel für die Bayern, mit denen er bislang sieben Mal deutscher Meister und sechs Mal DFB-Pokalsieger wurde. Ausserdem gewann er 2013 mit München die Champions League, den UEFA-Supercup und die Klub-WM. Ein Jahr später wurde er in Brasilien mit Deutschland Weltmeister. Danach trat er aus der Nationalmannschaft zurück.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS