Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Bayer München verteidigt die Tabellenführung in der Bundesliga mit Erfolg. Der Titelverteidiger gewinnt in der 11. Runde in Hoffenheim mit 2:1.
Hoffenheim ging gegen den Leader in der 34. Minute nach einem Fehler von Goalie Manuel Neuer durch Niklas Süle in Führung, doch Mario Mandzukic (39.) und Thomas Müller (75.) sorgten noch für den Sieg des Favoriten. Somit bleibt die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola wie der Hamburger Sportverein in den 80-er Jahren 36 Spiele in Serie ohne Niederlage - und in der Bundesligatabelle einen Punkt vor Borussia Dortmund.
Für die Überraschung des 11. Spieltages sorgte Braunschweig. Der Aufsteiger und Tabellenletzte bezwang zuhause den Tabellendritten Bayer Leverkusen (mit Eren Derdiyok in der Startformation) 1:0. Domi Kumbela sorgte mit seinem Tor in der 81. Minute für den verdienten Erfolg. Der bis dahin letzte Heimsieg gelang der Eintracht am 3. Mai 1985 beim 2:1 gegen Kaiserslautern. Trotz des Erfolges verbleiben die Braunschweiger am Tabellenende.
Borussia Mönchengladbach beschenkte seinen Trainer Lucien Favre zum 56. Geburtstag mit dem ersten Auswärtssieg der Saison. Beim 2:0 beim Hamburger SV festigten die Fohlen den vierten Tabellenplatz und fügten HSV-Coach Bert van Marwijk die erste Niederlage zu.
Zum ersten Saisonsieg kam der SC Freiburg. Beim 3:0 auswärts gegen Nürnberg erzielte der Schweizer Internationale Admir Mehmedi den Schlusstreffer (88.). Nach zwei Niederlagen meldete sich Schalke 04 mit einem 2:0-Sieg bei Hertha BSC Berlin zurück. Mit 17 Punkten stellte Schalke in der Tabelle den Anschluss zu Platz vier her.
Youngster Maximilian Arnold bescherte Wolfsburg den dritten Sieg in Serie. Der 19-Jährige erzielte in der 82. Minute den Siegtreffer zum 2:1 bei Eintracht Frankfurt. Wolfsburg war bereits früh durch ein Eigentor von Bamba Anderson in Führung gegangen (2.), Alexander Meier gelang noch vor der Pause der Ausgleich (35.).
Telegramme:
Nürnberg - Freiburg 0:3 (0:0). - 37'069 Zuschauer. - Tore: 57. Klaus 0:1. 79. Darida 0:2. 88. Mehmedi 0:3. - Bemerkungen: Nürnberg mit Drmic, ohne Angha (nicht im Aufgebot), Freiburg mit Fernandes und bis 89. mit Mehmedi. 69. Gelb-rote Karte gegen Sorg (Freiburg/Unsportlichkeit).
Hoffenheim - Bayern München 1:2 (1:1). - 30'150 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 34. Süle 1:0. 39. Mandzukic 1:1. 75. Müller 1:2. - Bemerkung: Bayern München ohne Shaqiri (verletzt).
Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:1). - 57'000 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 23. Kruse 0:1. 63. Kruse 0:2. - Bemerkungen: HSV ohne Djourou (verletzt), Mönchengladbach mit Xhaka.
Eintracht Braunschweig - Bayer Leverkusen 1:0 (0:0). - 22'720 Zuschauer. - Tor: 81. Kumbela 1:0. - Bemerkungen: Braunschweig ab 86. mit Ademi, Leverkusen bis 64. mit Derdiyok. 93. Gelb-rote Karte gegen Bender (Leverkusen/Foul).
Hertha Berlin - Schalke 04 0:2 (0:1). - 69'277 Zuschauer. - Tore: 26. Szalai 0:1. 94. Draxler 0:2. - Bemerkungen: Hertha mit Lustenberger.
Eintracht Frankfurt - Wolfsburg 1:2 (1:1). - 44'300 Zuschauer. - Tore: 2. Anderson (Eigentor) 0:1. 35. Meier 1:1. 82. Arnold 1:2. - Bemerkungen: Frankfurt bis 84. mit Barnetta, ohne Schwegler (verletzt), Wolfsburg mit Benaglio und Rodriguez, ohne Klose (Ersatz).
Rangliste: 1. Bayern München 11/29. 2. Dortmund 11/28. 3. Leverkusen 11/25. 4. Gladbach 11/19. 5. Wolfsburg 11/18. 6. Schalke 11/17. 7. Berlin 11/15. 8. Hannover 10/13. 9. Mainz 10/13. 10. Hoffenheim 11/13. 11. Stuttgart 11/13. 12. Bremen 10/12. 13. Hamburg 11/12. 14. Augsburg 10/10. 15. Frankfurt 11/10. 16. Freiburg 11/8. 17. Nürnberg 11/7. 18. Braunschweig 11/7.

SDA-ATS