Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Bayern München sichert mit dem 1:0 bei Viktoria Pilsen den Vorstoss in die Achtelfinals. Mit dem 5:2 gegen ZSKA Moskau qualifiziert sich auch Manchester City vorzeitig für die K.o.-Phase.
Ein Kopfball-Treffer des erst in der 59. Minute eingewechselten Mario Mandzukic genügte den genügsamen Bayern, den Rekord von neun Siegen in der Champions League des FC Barcelona in der Saison 2002/2003 einzustellen. Bereits am vergangenen Samstag egalisierten die Münchner den Bundesliga-Rekord des Hamburger SV, nachdem sie die 36. Partie ungeschlagen beendet hatten. In Pilsen agierte der Titelverteidiger im Schongang. Vor 11'360 Zuschauern zeigte das Team von Pep Guardiola beim tschechischen Meister nur Dienst nach Vorschrift. In den beiden Partien bei ZSKA Moskau und gegen den ebenfalls schon qualifizierten Tabellenzweiten Manchester City geht es nur noch um den Gruppensieg. Bei ihrer 17. Champions-League-Teilnahme haben die Münchner bereits zum 16. Mal die erste Phase überstanden und starteten wie zuvor nur in der Saison 2010/11 mit vier Erfolgen.
Nur vier Tage nach dem 7:0 in der Premier League gegen Norwich City fertigten die "Citiziens" auch den ZSKA Moskau ab. 3:0 stand es schon nach einer halben Stunde für das entfesselte Team von Manuel Pellegrini. Der Mann des Abend war Sergio Agüero. Das 1:0 schoss er mittels Foulpenalty, das 2:0 nach feiner Einzelleistung aus der Drehung, und das 3:0 durch Negredo bereitete der Argentinier vor. Kurz vor der Halbzeit entwischte der ehemalige YB-Goalgetter Seydou Doumbia der zu wenig konzentrierten City-Abwehr und verkürzte zum 3:1. Kurz nach der Pause stellte der Spanier Negredo nach einem herrlichen Spielzug mit seinem zweiten Tor den Dreitore-Abstand wieder her und baute mit seinem dritten Treffer das Skore in der Nachspielzeit zum komfortablen 5:2 aus. Dazwischen hatte der starke Ivorer Doumbia vom Elfmeterpunkt das zwischenzeitliche 4:2 markiert.
Telegramme:
Viktoria Pilsen - Bayern München 0:1 (0:0). - Doosan-Arena. - 11'300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Lahoz (Sp). - Tor: 65. Mandzukic 0:1. - Bayern München: Neuer; Rafinha, Van Buyten, Contento, Alaba; Lahm; Götze (87. Weiser), Schweinsteiger (59. Martinez), Kroos, Ribéry; Müller (59. Mandzukic). - Bemerkungen: Bayern ohne Robben und Shaqiri und Thiago Alcantara (alle verletzt), Mandzukic, Boateng und Dante (alle Ersatz). 16. Pfostenschuss von Schweinsteiger.
Manchester City - ZSKA Moskau 5:2 (3:1). - Etihad Stadium. - 35'000 Zuschauer. - SR Velasco Carballo (Sp). - Tore: 3. Agüero (Foulpenalty) 1:0. 20. Agüero 2:0. 30. Negredo 3:0. 45. Doumbia 3:1. 51. Negredo 4:1. 72. Doumbia (Foulpenalty) 4:2. 92. Negredo 5:2. - Manchester City: Pantilimon; Zabaleta, Nastasic, Demichelis, Clichy; Fernandinho (46. Milner), Touré; Nasri (77. Jesus Navas), Agüero, Silva (66. Kolarov); Negredo. - Bemerkungen: ManCity ohne Torhüter Hart (Ersatz). ZSKA Moskau mit Doumbia (ex-YB) und Zuber (ab 45. ).
Rangliste: 1. Bayern München 12. 2. Manchester City 9. 3. ZSKA Moskau 3. 4. Viktoria Pilsen 0.

SDA-ATS