Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwangspause für Beat Feuz: Der Schweizer Skirennfahrer leidet seit seiner Anreise zum Trainingslager in Colorado an einer Lähmung des rechten Gesichtsnervs.

Eine Ursache für die Erkrankung haben die Ärzte noch nicht gefunden, wie Swiss Ski in einer Medienmitteilung schreibt. Da der Augenlidschluss mitbetroffen ist, kann Feuz derzeit nicht rennmässig Skifahren.

Am 26. November steht mit der Abfahrt in Lake Louise das erste Rennen im Programm. Ob der Berner dort starten kann, steht noch nicht fest. Es könne derzeit nicht mit Sicherheit gesagt werden, wie lange dieser Zustand bei Feuz andaure, so Swiss Ski. Feuz befindet sich in intensiver Therapie am neurologischen Zentrum der Universitätsklinik Colorado in Denver.

Feuz litt bereits vor rund 15 Jahren an einer gleichartigen Entzündung des Gesichtsnervs. Damals dauerten die Symptome gut zwei Wochen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS