Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Swiss-Ski bestimmt mit Beat Tschuor einen neuen Nachwuchs-Chef Ski alpin. Der Bündner tritt die Nachfolge von Franz Hofer an, der innerhalb der Verbandes die Wettkampforganisation übernimmt.

Tschuor verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz im Skisport. Der gelernte Elektromonteur war Ausbildungschef der Bündner Skilehrer, Cheftrainer in Liechtenstein und Geschäftsführer der Ski- und Snowboardschule. Er ist auch Präsident des Skiclubs bei sich zu Hause in Obersaxen. Bei Swiss-Ski war er zuletzt als Trainer in der Weltcup-Gruppe zwei rund um Carlo Janka tätig.

Alpin-Chef Rudi Huber, der vor einigen Tagen professionellere Rahmenbedingungen auf allen Altersstufen als Notwendigkeit bezeichnet hatte, um mehr Talente hervorzubringen, ist überzeugt, dass Swiss-Ski "die so wichtige Nachwuchsarbeit" mit dem neuen Mann erfolgreich gestalten wird: "Mit Beat Tschour konnten wir einen sehr erfahrenen Fachmann für diese Schlüsselposition gewinnen. Seine berufliche Karriere wurde vom Skisport geprägt, sein Erfahrungsportfolio deckt den gesamten Bereich des Athletenweges ab." Tschuor absolvierte nicht nur alle Trainerausbildungen von Swiss-Ski und Swiss Olympic, sondern bildete sich zuletzt mit einem Diplomlehrgang von Swiss Olympic auch im Sport-Management weiter.

Tschuors Vorgänger Franz Hofer war seit 2006 verantwortlich für den alpinen Nachwuchs bei Swiss-Ski. In seiner Amtszeit gewann die Schweiz 48 Medaillen bei Junioren-Weltmeisterschaften. Als Chef der Wettkampforganisation tritt er die Nachfolge von Peter Bloch an, der in Pension geht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS