Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Franz Beckenbauer muss sich vor der FIFA-Ethikkommission wegen mangelnder Zusammenarbeit verantworten und darf somit auf eine eher milde Strafe hoffen.

Es geht laut der Nachrichtenagentur dpa bei dem Verfahren gegen das deutsche Fussball-Idol um die "Frage der Kooperation mit der Ethikkommission". Mangelnde Kooperation ist die niedrigste Stufe bei Vergehen gegen den Ethikcode. Da offenbar kein eigenes strafbares Vergehen im direkten Zusammenhang mit den WM-Vergaben 2018 und 2022 vorliegt, ist auch eine Busse denkbar.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS