Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Boris Becker wird auch 2015 den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic trainieren. Der Deutsche betreut den Serben seit Anfang des Jahres.

"Unsere Partnerschaft verlief in den letzten zwölf Monaten sehr erfolgreich. Es wird jetzt weitergehen, und ich freue mich, mit dem ganzen Team weiter arbeiten zu dürfen. Die Rückkehr in den Tennissport hat mir sehr viel Spass gemacht", sagte Becker der "Bild"-Zeitung. Es sei etwas Schriftliches vereinbart worden. "Obwohl bei uns Sportlern eigentlich ein Handschlag genügt, um so was zu besiegeln", betonte Becker.

Die Zusammenarbeit mit Djokovic verlief nach harzigem Start durchaus erfolgreich. Djokovic gewann in diesem Jahr sechs Turniere, darunter auch das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon, und schaffte die Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste. Der Vertrag laufe, "so lange der Erfolg da ist", betonte Becker.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS