Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der in Australien geborene Musikproduzent Robert Stigwood ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Stigwood arbeitete unter anderem als Manager für die Popgruppe Bee Gees und mit Eric Clapton zusammen, hat aber auch Musicals produziert.

Die Nachricht von seinem Tod wurde von Spencer Gibb, dem Sohn von Bee-Gees-Mitglied Robin Gibb, am Dienstag auf Facebook veröffentlicht.

Stigwood machte sich mit Bühnenhits wie "Hair" oder "Jesus Christ Superstar" einen Namen, fungierte als Produzent der filmischen Umsetzung der Rockoper "Tommy" von The Who sowie des Tanzfilms "Saturday Night Fever" mit John Travolta.

Andrew Lloyd Webber, mit dem Stigwood mehrfach zusammengearbeitet hat, erwies seinem Kollegen auf Twitter die Ehre: "Lebewohl, geliebter Robert, der grosse Showmann, der mir so viel beigebracht hat."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS