Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Trotz zahlreicher Augenoperationen ist der bei einem Säureanschlag verletzte Ballettchef des Moskauer Bolschoi Theaters fast blind. Sergej Filin, der in Deutschland behandelt wird, kann derzeit auf einem Auge gar nichts sehen und auf dem anderen nur zu zehn Prozent.

Dies sagte Bolschoi-Sprecherin Katerina Nowikowa am Donnerstag der Agentur Interfax zufolge in Moskau. "Die deutschen Ärzte machen momentan keine Prognose, sie wollen alles tun, um ihm zu helfen."

Ein Angreifer hatte den 42-jährigen Filin im Januar mit Säure die Augen verätzt. Auftraggeber soll Bolschoi-Solist Pawel Dmitritschenko sein, der wie auch der angebliche Täter und dessen Helfer in Haft sitzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS