Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bei Sturz in ein Bachbett wird ein Wohnmobil total demoliert

Der Camper landete auf dem Dach in einem Bachbett.

Kantonspolizei Graubünden

(sda-ats)

Ein Defekt an einem Wohnmobil ist zum Totalschaden geworden: Beim Abschleppen hat sich im Engadin das Camperfahrzeug vom Zugfahrzeug gelöst, sich selbstständig gemacht und ist in einem Bach gelandet. Verletzt wurde niemand.

Zum Zwischenfall kam es am Freitagabend, nachdem eine Abschleppfirma den defekten Camper in Sent GR abgeholt hatte, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag schrieb. Vor der Tasnanbrücke bei Ftan löste sich das Wohnmobil vom Abschleppfahrzeug. Es rollte über die Gegenfahrbahn, über einen Ausstellplatz und dann einen steilen Hang hinunter.

Nach 40 Metern blieb der Camper in einem Bachbett mit Totalschaden auf dem Dach liegen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.