Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Belinda Bencic gewinnt nach abgewehrtem Matchball

Am WTA-Turnier von Indian Wells zittert sich Belinda Bencic mit 1:6, 6:1, 7:6 (7:4) gegen Timea Babos in die 2. Runde. Dort trifft sie am Freitag auf die als Nummer 6 gesetzte Lettin Jelena Ostapenko.

Belinda Bencic (WTA 68) kam in der Mojave-Wüste zum ersten Sieg seit dem Überraschungserfolg über Venus Williams in der Startrunde des Australian Open. Seither hatte sie vier Partien hintereinander verloren. Auch gegen Timea Babos (WTA 43) drohte wieder eine Niederlage. Zuerst nach dem ersten Satz, den die Ungarin in nur 30 Minuten 6:1 gewann. Später im Entscheidungssatz, als sich Babos beim Stand von 5:4 ein Matchball bot.

"Ich realisierte gar nicht, dass ich einen Matchball abwehrte", sagte Belinda Bencic hinterher. "Es war vor allem im dritten Satz ein intensives Spiel. Wir waren beide am Ende unserer Kräfte."

Keine Wende gelang Timea Bacsinszky (WTA 42). Im ersten Turnier nach einer mehrwöchigen Pause (um die letzten Herbst operierte Hand zu schonen) unterlag Bacsinszky der Chinesin Qiang Wang (WTA 55) in 1:48 Stunden 0:6, 6:4, 2:6.

Für Maria Scharapowa (WTA 41) ist das Turnier ebenfalls bereits beendet. Die frühere Weltranglisten-Erste aus Russland unterlag der Japanerin Naomi Osaka (WTA 44) 4:6, 4:6. Die mit Handgelenksproblemen kämpfende Scharapowa, bereits in Doha in der 1. Runde ausgeschieden, startete erstmals seit 2014 in Indian Wells. 2006 und 2013 hatte sie das Turnier in der kalifornischen Wüste gewonnen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.